Markierungssystem

Einsatzbereiche

Das Markierungssystem MS 1000 wurde zur berührungslosen Aufbringung von Farbpunkten auf nahezu allen Oberflächen und Materialien entwickelt.
Das System besteht aus Steuergerät, Tintensystem und Markierungskopf und ermöglicht die Markierung von Produkten mit Tinten verschiedenster Farben und Eigenschaften. Die zu kennzeichnenden Produkte können sich dabei im Stillstand oder in Bewegung befinden.
Außer den Tinten lassen sich mit dem Markierungssystem MS 1000 auch andere niederviskose Medien dosieren und punktuell auftragen.

Funktionsweise

Das Tintensystem wird unter Druck gesetzt und befördert somit die Tinte zum Markierungskopf. Bekommt das Steuergerät einen Startimpuls (von Fotozelle oder SPS), wird der Stößel, der die Düse im Markierungskopf verschließt, durch Magnetkraft für einige Millisekunden von der Düse abgehoben.
Durch den Innendruck im System löst sich ein Tintentropfen aus der Düse, der sich ohne Begleitluft auf das Produkt legt. Die Punktgröße kann durch Düsengröße, Düsenöffnungszeit, Druck im Tintensystem und Stößelspalteinstellung am Markierungskopf verändert werden.

Anwendungsbeispiele

  • Gut-Schlecht-Teile Kennzeichnung
  • Einbaumarkierung
  • Prüfpunkt
  • Längenmarkierung
  • Qualitätssicherung
  • Minimalölschmierung

Die Beschreibung zu unserem Markierungssystem finden Sie hier.

Sie interessieren sich für ein „Markierungssystem“? Dann schicken Sie uns eine Mail und wir melden uns bei Ihnen: office@bein.at